Bohnen, Informationen zum Pflanzenmanagement

bohnen-anbauanleitung
phaseolus-vulgaris-bohnen

Bohnen (Phaseolus vulgaris) werden für junge Hülsen und Samen angebaut, die reich an Proteinen, Kohlenhydraten, Vitaminen und Mineralstoffen sind. Die Bohnenpflanze stammt ursprünglich aus Mittel- und Südamerika und wurde im 16. Jahrhundert von den Portugiesen und Spaniern nach Europa gebracht.

Die Pflanzen haben ein oberflächliches Wurzelsystem, das bis zu 30-40 cm tief in den Boden eindringt. Die Wurzeln von Bohnenpflanzen bilden Knötchen, die mit Bakterien der Gattung Rhizobium besiedelt sind und die Fähigkeit haben, Luftstickstoff im Boden zu fixieren. Der Stängel ist behaart, verzweigt und hat eine variable Höhe. Die Blätter bestehen aus drei ovalen Blättchen, die am Ende zugespitzt sind. Die Blüten sich in razemösen Blütenständen gruppieren. Die Blüte beginnt 40-70 Tage nach der Aussaat (je nach Sorte) und die Bestäubung erfolgt, bevor sich die Blüten öffnen. Die Frucht ist eine aufspringende Hülse in verschiedenen Farben und Formen. Die Samen sind charakteristisch nierenförmig.

Anforderungen an Klima und Boden

Die minimale Keimtemperatur beträgt 15 ℃ und die optimale Temperatur während der Vegetationsperiode 20-25 ℃. Bei Temperaturen von 10 °C wachsen die Pflanzen nicht mehr und können bei Temperaturen von mehreren Grad irreversibel geschädigt werden. Bohnen benötigen während der gesamten Vegetationsperiode eine hohe Lichtintensität für die Blüte und Fruchtbildung sowie eine hohe Luft- und Bodenfeuchtigkeit. Die Bewässerung während dieser Phasen führt zu erheblichen Ertragssteigerungen. Sie bevorzugen tiefgründige, humusreiche Böden mit neutralem oder leicht alkalischem pH-Wert.

ANBAU

Fruchtfolge
bohnen-fruchtfolge

Beim Anbau von Bohnen werden gute Ergebnisse nach Gemüseernten erzielt, die mit Gülle gedüngt wurden. Bohnen können nach Tomaten, Paprika, Auberginen, Sellerie, Salat, Spinat, Frühlingszwiebeln, Kartoffeln oder Frühkohl angebaut werden. Nicht nach Sonnenblumen, Raps, Luzerne oder Klee anbauen.

Bodenvorbereitung

Es beginnt im Herbst mit der Auftragung von Basisdünger (300-400 kg/ha NPK-Mehrnährstoffdünger), gefolgt vom Pflügen. Im Frühjahr vor der Aussaat wird der Boden eingeebnet und gut bearbeitet, und vor der Aussaat kann der Boden mit Vorauflaufherbiziden besprüht werden.

Empfohlene Produkte

Lesen Sie die Anleitungen auf dem Etikett jedes Produkts sorgfältig durch und befolgen Sie sie

Empfohlene Produkte

Lesen Sie die Anleitungen auf dem Etikett jedes Produkts sorgfältig durch und befolgen Sie sie
Pflanzung
bohnen-aussaat

Vor der Aussaat werden die Samen behandelt. Die Aussaat kann beginnen, wenn die Bodentemperatur für mehrere Tage 10℃ übersteigt, was je nach Anbaugebiet dem Zeitraum von April bis Mai entspricht.

Die Saatabstände für den Zwergbohnenanbau betragen 40 cm zwischen den Reihen und 5 cm zwischen den Pflanzen, pro Reihe. Kletterbohnen werden in einem Abstand von 90 cm zwischen den Reihen und 10-15 cm zwischen den Pflanzen, in Reihen oder 50 cm zwischen den Nestern gesät. Die Aussaattiefe beträgt 5-6 cm.

Unkrautbekämpfung

Bohnen sind sehr empfindlich gegenüber Unkraut, da je nach Unkrautgrad des Bodens 3-4 Mal gehackt werden muss. Das erste Mal geschieht dies unmittelbar nach dem Keimen und die nächsten bei Bedarf während der Vegetationsperiode. Die Unkrautbekämpfung kann auch chemisch mit einem der zugelassenen Herbizide erfolgen.

Empfohlene Produkte

Lesen Sie die Anleitungen auf dem Etikett jedes Produkts sorgfältig durch und befolgen Sie sie
Bekämpfung von Schädlingen und Krankheiten

Dies geschieht durch Auftragung von Behandlungen mit zugelassenen Fungiziden oder Insektiziden. Um das Auftreten von Krankheiten oder Schädlingen zu vermeiden, die gegen die Wirkung von Pflanzenschutzmitteln resistent sind, wird empfohlen, die Produkte zu wechseln.

Ausdünnen von Pflanzen

Es wird bei Bedarf durchgeführt, um den erforderlichen Abstand zwischen den Pflanzen zu gewährleisten.

Bewässerung
bohnen-bewasserung

Dies ist ein wichtiger Schritt, um hohe Erträge zu erzielen. Die Bewässerung erfolgt sowohl während der Vegetationsperiode als auch während der Blüte- und Bohnenwachstumsphase. Es wird empfohlen, Tropfbewässerungssysteme zu verwenden und je nach Umgebungsbedingungen bei Bedarf morgens zu gießen. Sprinklerbewässerung wird weniger empfohlen, da sie Bedingungen schafft, die für Krankheiten günstig sind, aber sie kann bei Zwergbohnenkulturen verwendet werden.

Düngung

Bis zur Blüte können die Pflanzen durch Tropfbewässerung mit wasserlöslichen NPK-Düngern gedüngt werden, die wöchentlich in kleinen Dosen aufgetragen werden.

Die Blattdüngung kann je nach Bedarf der Pflanze und Umweltbedingungen mit Blattdünger erfolgen.

Empfohlene Produkte

Lesen Sie die Anleitungen auf dem Etikett jedes Produkts sorgfältig durch und befolgen Sie sie

Während der Blüte und des Hülsenwachstums können Düngemittel mit einem hohen Gehalt an Kalzium und Bor für eine gute Fruchtbildung verwendet werden.

Empfohlene Produkte

Lesen Sie die Anleitungen auf dem Etikett jedes Produkts sorgfältig durch und befolgen Sie sie
bohnen-pflegearbeiten

Mulchen kann durchgeführt werden, um die Bodenfeuchtigkeit aufrechtzuerhalten, Unkraut zu bekämpfen und höhere Wurzeltemperaturen zu erreichen, insbesondere in frühen Ernten. Es können spezielle Mulchen oder verschiedene organische Materialien verwendet werden.

Kletterbohnen benötigen zusätzliche Unterstützung, für kleine Flächen können Sie Spalier- und Seilsysteme verwenden.

Ernte

Grüne Hülsen werden schrittweise alle 2-3 Tage geerntet, wenn sie ihre optimale Größe erreichen. Dieser Vorgang wird morgens oder abends durchgeführt, um eine Austrocknung zu verhindern. Die Bohnen werden geerntet, wenn alle Teile der Pflanze getrocknet sind, und werden manuell oder mechanisiert durchgeführt. Die manuelle Ernte kann früh morgens auf dem Tau erfolgen, damit die trockenen Hülsen nicht auseinanderfallen.

Möchten Sie mehr wissen?

Unsere Spezialisten tragen mit nützlichen Informationen und Lösungen zu den Diskussionen der Armuro-Community bei.
Wenn Sie möchten, können Sie eine Diskussion über Ihr Problem beginnen.
Lesen Sie die Diskussionen