Hoya – Pflanzenpflege und Anbauanleitung

Veröffentlicht auf: Oktober 18, 2022 Geändert am: 26 April 2024

hoya-pflege-anleitung

Die Hoya ist eine Gattung tropischer Pflanzen, die etwa 200-300 Arten umfasst und in Asien, Indonesien und Australien beheimatet ist. Sie sind mehrjährige, immergrüne, kletternde oder manchmal buschig aussehende Pflanzen. Sie wird oft als Zierpflanze in Töpfen gezüchtet und kann eine Höhe von 2 Metern erreichen. Die Blätter sind einfach, voll, fleischig und können je nach Art unterschiedlich geformt sein. Sie können auch eine glatte Oberfläche haben oder mit Flaum bedeckt sein. Einige Arten haben Blätter mit Flecken oder Silberrippen. Die Blüten erscheinen zwischen Juni und Oktober und stehen in Doldenblütenständen. Die Blütenblätter sind sternförmig, ihre Farbe variiert von milchig weiß bis rosa, blutrot, gelb usw. Wie die Blätter variieren auch die Blüten von Art zu Art und können unterschiedliche Texturen aufweisen (glänzend, matt und mit Flaum).

Arten und Sorten. Hoya carnosa (Porzellanblume) ist die häufigste Art, sie hat große, ovale, fleischige Blätter mit glänzender Oberfläche. Die Blüten sind elfenbeinfarben, mit rosa Staubgefäßen, stark duftend.

Hoya bella hat dünne Stiele, an denen die Blütenstände hängen, die aus Dutzenden von weißen Blüten mit roten Staubgefäßen bestehen.

Hoya multiflora hat ovale Blätter und gelb-grüne Blüten mit roten Staubgefäßen.

Hoya kerrii (Herzblatt-Pflanze) zeichnet sich durch seine herzförmigen Blätter aus.

Licht. Die Hoya bevorzugt helle Räume, weil sie Licht zum Blühen braucht, aber sie sollte nicht in direktem Sonnenlicht stehen.

Temperatur. Sie sollte in den heißen Monaten nicht höher als 27 °C sein. Im Winter kann die Hoya in einen kühleren Raum mit Temperaturen zwischen 12 und 16 °C gestellt werden. Während der Sommermonate empfiehlt es sich, die Blätter zweimal pro Woche mit kalkfreiem Wasser zu besprühen. Es ist nicht ratsam, die Blüten mit Wasser zu besprühen.

Substrat. Die Hoya braucht ein leichtes Substrat, das das Wasser gut ableitet, damit die Wurzeln nicht ersticken. Es kann aus Erde für Ericaceae (Heidekrautgewächse) und Kies bestehen. Um die Entwässerung zu verbessern, empfiehlt es sich, ein Substrat mit Sand- oder Perlitzusatz zu wählen.

Empfohlene Produkte

Lesen Sie die Anleitungen auf dem Etikett jedes Produkts sorgfältig durch und befolgen Sie sie

Pflege. Die Bewässerung sollte erfolgen, wenn das Substrat an der Oberfläche trocken ist. Es wird empfohlen, die Pflanze morgens zu gießen, damit das Wasser während des Tages aufgenommen werden kann. Verwenden Sie enthärtetes Wasser, das zuvor 2-3 Tage in einem offenen Gefäß bei Zimmertemperatur gelagert wurde, da die Wachsblume empfindlich auf Chlor- und Fluoridsalze im Wasser reagiert. Im Winter, wenn die Pflanze in die Ruhephase geht, sollten die Wassermenge und die Häufigkeit des Gießens verringert werden.

Düngung. Von April bis September, in der Zeit des aktiven Wachstums und der Blüte, empfiehlt es sich, einen speziellen Dünger für blühende Pflanzen zu verabreichen. Es wird empfohlen, den Dünger nicht auf das trockene Substrat zu geben, da die Gefahr besteht, dass die Wurzeln verbrannt werden, sondern ihn nach dem Gießen der Pflanze auszubringen.

Empfohlene Produkte

Lesen Sie die Anleitungen auf dem Etikett jedes Produkts sorgfältig durch und befolgen Sie sie

Umpflanzen. Das Umpflanzen sollte erst dann erfolgen, wenn die Wurzeln der Pflanze den Topf gefüllt haben, und zwar einmal alle 2-3 Jahre im April.

Beschneiden. Nach der Blüte kann die Hoya geschnitten werden, um den Strauch zurechtzurücken, aber die Zweige, die geblüht haben, sollten nicht geschnitten werden, da sie im nächsten Jahr wieder Blüten bilden.

Vermehrung. Die Vermehrung kann durch 10 cm lange Stecklinge erfolgen, die im Frühjahr oder Sommer entfernt werden. Sie müssen in einer Mischung aus Sand und Torf an einem warmen Ort bewurzelt werden.

Empfohlene Produkte

Lesen Sie die Anleitungen auf dem Etikett jedes Produkts sorgfältig durch und befolgen Sie sie
Zusätzlich:
  • Manchmal wird die Pflanze von der Wolligen Apfelblutlaus befallen, die mit speziellen Insektiziden bekämpft werden kann.
  • Die Blüten erscheinen, wenn die Stängel eine Mindestlänge von 30 cm erreicht haben.
  • Die Hoya hat eine Lebensdauer von 2-8 Jahren.
  • Die braunen Flecken, die auf den Blättern erscheinen können, sind auf eine längere Sonneneinstrahlung zurückzuführen.
  • Nach dem Erscheinen der Blütenknospen sollte die Pflanze nicht an einen anderen Ort gestellt werden.
  • Obwohl sie nicht in direktem Sonnenlicht stehen sollte, blüht die Hoya nicht, wenn sie nicht genug Licht bekommt.
×

Wir helfen Ihnen
zur Pflege Ihrer Pflanzen

Wenn Sie in unseren Artikeln oder früheren Diskussionen noch keine Lösungen gefunden haben, starten Sie eine neue Diskussion und unsere Experten werden Ihnen helfen.

Neue Diskussion über

Hoya – Pflanzenpflege und Anbauanleitung
Hoya – Pflanzenpflege und Anbauanleitung

Deine Information:

Ihr Name darf maximal 30 Zeichen enthalten. Wenn Sie die Einzelheiten Ihres Problems weitergeben möchten, füllen Sie bitte die anderen Felder aus.

The maximum document size is 59 MB.

Hinzufügen
Es hilft, wenn Sie anhängen Bilder oder Videos maximal 15 Sek


Möchten Sie mehr wissen?

Unsere Spezialisten tragen mit nützlichen Informationen und Lösungen zu den Diskussionen der Armuro-Community bei.
Wenn Sie möchten, können Sie eine Diskussion über Ihr Problem beginnen.
Lesen Sie die Diskussionen