Steingarten – Anbauanleitung und Pflegearbeiten

steingarten-pflege-anleitung

Ein Steingarten ist ein künstlich angelegter Bereich im Garten, der lithische Elemente mit alpenspezifischen Pflanzen kombiniert, um ein rustikales Aussehen zu schaffen. Der Ursprung der Steingärten liegt in Ostasien. In China und Japan wird die Technik der Steingärten schon seit Hunderten von Jahren praktiziert und hat eine symbolische Funktion. Erst im 20. Jahrhundert begannen sich Gärtner und Pflanzensammler für diese Gärten zu interessieren. Seit 1919 wurden in Großbritannien Bücher und Artikel über Steingärten veröffentlicht.

ANLEGEN EINES STEINGARTENS

Der Standard-Aspekt eines Steingartens besteht in der ästhetischen Anordnung mehrerer Felsen unterschiedlicher Form und Größe, zwischen denen Flächen für die für das Berggebiet typischen Pflanzen belassen werden. In ihrer natürlichen Umgebung wachsen alpine Pflanzen unter Bedingungen mit starkem Licht und flachem Boden. Beim Anlegen eines Steingartens müssen Sie diese Aspekte berücksichtigen. Die ausgewählten Pflanzen müssen ausreichend Licht erhalten, und das Substrat muss einen guten Wasserabfluss ermöglichen. Im Allgemeinen werden Steingärten an einem hellen, nicht von Bäumen oder anderen Strukturen beschatteten Ort in der Nähe der Mitte des Gartens angelegt. Die gewählte Fläche muss unkrautfrei und eben sein. Dann muss sie mit einer Schotterschicht bedeckt werden, damit das Wasser besser abfließen kann. Als Substrat können Sie ein spezielles Gartensubstrat verwenden, das mit Torf und Kompost angereichert ist. Der Boden kann dann mit einer dünnen Schicht Kies bedeckt werden.

Empfohlene Produkte

Lesen Sie die Anleitungen auf dem Etikett jedes Produkts sorgfältig durch und befolgen Sie sie

FELSEN, DIE IN EINEM STEINGARTEN VERWENDET WERDEN

Um das rustikale Aussehen eines Steingartens zu erzielen, empfiehlt es sich, Steine zu verwenden, die in der Bergregion natürlich vorkommen. Die größeren Steine sollten zuerst platziert werden, danach folgen die kleineren Steine.

PFLANZEN 

Im Allgemeinen werden in Steingärten Pflanzen mit geringer Höhe verwendet, die nicht höher als 1 m sind. Sträucher mit einer Höhe von bis zu 6 m können jedoch verwendet werden, um das Erscheinungsbild zu variieren, aber sie müssen strategisch platziert werden, um die anderen Pflanzen nicht zu beschatten. Der optimale Zeitpunkt für die Pflanzung ist das Frühjahr, wenn die Temperaturen konstant sind, damit sich die Pflanzen leichter an die neuen Umweltbedingungen anpassen können.

Die Auswahl der Pflanzen muss sich nach den Umweltbedingungen des jeweiligen Gebiets richten. So können Sie z. B. für die Bodenbedeckung Arten wie Thymian, Schlangenbart, Farne, Bruderkraut, Sauerklee, Wolfsmilch, Zwergmispeln usw. verwenden. Sie können auch größere Pflanzen wählen, wie z. B. bestimmte Wacholderarten, Japanische Stechpalme, Funkien oder Schneeball. Zwergpflanzen können aufgrund ihrer Größe schwer auffallen, wenn sie neben großen Pflanzen stehen. Wählen Sie daher Arten mit möglichst farbenfrohen Blüten, um aufzufallen (Glockenblumen, Flammenblumen, Portulakröschen, Tufted Phlox Columbia Blumen, Wald-Phlox, Edelweiß, Zaunwinden, Bergenien, Rhododendren, Geranien, Prachtspieren, etc. ).

Empfohlene Produkte

Lesen Sie die Anleitungen auf dem Etikett jedes Produkts sorgfältig durch und befolgen Sie sie

Bei der Auswahl von Sträuchern oder Bäumen ist zu bedenken, dass Nadelbäume zwar langsam wachsen, aber mit der Zeit sehr hoch werden und dichte und kräftige Kronen entstehen können. Daher sind Arten vorzuziehen, die sich gut beschneiden lassen, wie Thuja, Wacholder, bestimmte Fichtenarten (Picea glauca).

PFLEGEARBEITEN IN EINEM STEINGARTEN

Die Pflege eines Steingartens besteht in erster Linie aus dem jährlichen Rückschnitt der Sträucher, um ihre Form zu erhalten. Die optimale Zeit ist im März/April, wenn sich die neuen Triebe entwickeln. Entfernen Sie insbesondere die Seitentriebe, die Zwergpflanzen beschatten oder verdecken können.

Nach dem Beschneiden, im April, empfiehlt es sich, einen granulierten Langzeitdünger zu verabreichen. Bevorzugt werden NPK-Dünger, es können aber auch spezielle Dünger verwendet werden.

Empfohlene Produkte

Lesen Sie die Anleitungen auf dem Etikett jedes Produkts sorgfältig durch und befolgen Sie sie

Es wird empfohlen, das Wohlbefinden der Pflanzen regelmäßig zu analysieren und das Auftreten von Krankheiten oder Schädlingen festzustellen, um rechtzeitig die notwendigen Behandlungen durchführen zu können. Unkraut muss entfernt werden, sobald es auftritt.

Eine Bewässerung des Steingartens ist nicht erforderlich, außer bei längerer Trockenheit. Im Allgemeinen benötigt ein Steingarten spezifische Vegetation nur geringe Mengen an Wasser.

ZUSÄTZLICH:

  • Für ein natürlicheres Aussehen sollten die Steine in flache Löcher gegraben werden.
  • Die ausgewählten Pflanzen müssen vor der Bepflanzung gewässert werden.
  • Das Abdecken des Bodens mit Kies verhindert das Wachstum von Unkraut.
  • Sie können den Kies durch eine spezielle Gartenfolie ersetzen.

Möchten Sie mehr wissen?

Unsere Spezialisten tragen mit nützlichen Informationen und Lösungen zu den Diskussionen der Armuro-Community bei.
Wenn Sie möchten, können Sie eine Diskussion über Ihr Problem beginnen.
Lesen Sie die Diskussionen