San-José-Schildlaus (Quadraspidiotus perniciosus) – Schädlingsbekämpfung

Veröffentlicht auf: November 7, 2022 Geändert am: 27 April 2024

san-jose-schildlaus-erkennen

Verbreitungsgebiet. Die San-Jose-Schildlaus ist eine weit verbreitete Art in Nordamerika (San Jose) und Südamerika, dann in Europa, Afrika, Japan usw.

Beschreibung. Das erwachsene Tier (Weibchen) hat einen herzförmigen Körper, der 0,8-1 mm lang und gelb gefärbt ist, während das Pygidium (verhärteter Rückenschild) orange ist. Das Schild, das den Körper des Weibchens schützt, hat die Form einer kreisförmigen, leicht gewölbten Schale mit einem Durchmesser von 1,6-2,3 mm, ist graubraun und hat in der Mitte einen gelb-orangen Fleck. Das Männchen hat einen Körper von 0,8-0,9 mm Länge und ist genauso gefärbt wie das Weibchen. Das erste Larvenstadium ist in den ersten 24-48 Stunden beweglich, hat einen ovalen Körper, ist 0,2-0,25 mm lang und gelb-orange gefärbt.

Biologie und Ökologie. Die San-Jose-Schildlaus produziert 1-3 Generationen pro Jahr und überwintert im primären Larvenstadium auf der Rinde von Stämmen, Ästen und Trieben. Im Frühjahr, wenn die Temperatur 7 °C übersteigt, nehmen die Larven ihre Aktivität wieder auf und fressen intensiv. Im April schlüpfen sie und verwandeln sich in erwachsene Insekten beiderlei Geschlechts. Ende Juni, nach der Paarung, beginnen die Weibchen mit dem Ausstoßen der Larven, was 40-60 Tage dauert. Die Larven wandern zu jungen Stängeln und Trieben. Nach 3 Wochen Fütterung sind sie voll entwickelt, häuten sich und werden nach Geschlecht unterschieden.

Befallene Pflanzen und Schäden. Die San-Jose-Schildlaus ist eine polyphage Art, die auf über 200 Arten von Wirtspflanzen, Obst- und Zierbäumen und -sträuchern vorkommt. Sie bevorzugt Sorten wie Apfel, Birne, Pflaume, Pfirsich, Aprikose, Kirsche, Sauerkirsche usw. Die befallenen Bäume bleiben stehen, trocknen von oben her aus und vertrocknen innerhalb weniger Jahre vollständig. Die Obstproduktion geht stark zurück. Die Früchte der befallenen Bäume sind klein, fleckig und haben einen geringen Handelswert.

Bekämpfung. Es wird empfohlen, zu Beginn des Austriebs eine Behandlung mit Gartenbauöl durchzuführen, gefolgt von Behandlungen mit spezifischen Insektiziden während der vegetativen Wachstumsphase.

Empfohlene Produkte

Lesen Sie die Anleitungen auf dem Etikett jedes Produkts sorgfältig durch und befolgen Sie sie
×

Wir helfen Ihnen
zur Pflege Ihrer Pflanzen

Wenn Sie in unseren Artikeln oder früheren Diskussionen noch keine Lösungen gefunden haben, starten Sie eine neue Diskussion und unsere Experten werden Ihnen helfen.

Neue Diskussion über

San-José-Schildlaus (Quadraspidiotus perniciosus) – Schädlingsbekämpfung
San-José-Schildlaus (Quadraspidiotus perniciosus) – Schädlingsbekämpfung

Deine Information:

Ihr Name darf maximal 30 Zeichen enthalten. Wenn Sie die Einzelheiten Ihres Problems weitergeben möchten, füllen Sie bitte die anderen Felder aus.

The maximum document size is 59 MB.

Hinzufügen
Es hilft, wenn Sie anhängen Bilder oder Videos maximal 15 Sek