Palmen – Pflanzenpflege und Anbauanleitung

Veröffentlicht auf: Oktober 30, 2022 Geändert am: 27 April 2024

palmen-pflege-anleitung

Die Palmen sind in den Tropen beheimatete Pflanzen, von denen es über 200 Gattungen und 2000 Arten gibt. Sie werden oft als Topfpflanzen verwendet, da sie durch ihr Aussehen und ihre Blätter sehr dekorativ sind. Zu den bekanntesten Arten gehört Chamaedorea. Diese im Volksmund als „Zwergpalme“ oder „Bergpalme“ bezeichnete Pflanzengattung umfasst etwa 107 Arten von Palmen von relativ geringer Größe (zwischen 0,3 und 6 Metern). Sie sind in tropischen und subtropischen Gebieten Amerikas heimisch. Diese Palmen sind bekannt für ihre Eigenschaft, die Luft in ihrer Umgebung zu filtern. Die Blätter sind gefiedert, mit lanzettlichen Blättchen, intensiv grün. Diese Art kann eine Höhe von 1,5 m erreichen, wird aber normalerweise nur bis zu 60 cm groß. Für weitere Informationen klicken Sie hier.

Cocos nucifera. Die Kokospalme ist eine Pflanze aus der Familie der Palmengewächse, die im Pazifischen Ozean beheimatet ist und speziell in den feuchten Tropen vorkommt. Sie ist eine hohe Pflanze, die bis zu 30 m hoch werden kann. Die Blätter sind dünn, fest und fein und können eine Länge von 1 bis 2 m erreichen. Sie bevorzugt Standorte mit viel Sonne und Temperaturen zwischen 20 und 25 °C. Gießen Sie sie mäßig, da übermäßige Feuchtigkeit im Substrat zu Wurzelfäule führen kann. Geben Sie während der aktiven Wachstumsphase einen Spezialdünger für Palmen hinzu. Da die Palmen einen hohen Feuchtigkeitsbedarf haben, sollten Sie die Blätter täglich mit kalkfreiem Wasser besprühen und den Topf auf eine Schicht feuchten Kieses stellen. Der Raum, in dem sie steht, muss gut belüftet sein. Sie braucht ein leichtes Substrat, das aus faseriger Pflanzerde und Sand besteht. In Töpfen kann sie eine maximale Höhe von 3 m erreichen und hat eine Lebensdauer von 2-3 Jahren. Die Kokospalme ist anfällig für den Befall mit der Wolligen Apfelblutlaus oder der Europäischen Fruchtfliege.  

Empfohlene Produkte

Lesen Sie die Anleitungen auf dem Etikett jedes Produkts sorgfältig durch und befolgen Sie sie

Empfohlene Produkte

Lesen Sie die Anleitungen auf dem Etikett jedes Produkts sorgfältig durch und befolgen Sie sie

Cycas revoluta oder Japanische Sagopalmfarne ist eine prähistorische Art aus der Familie der Cycadaceae. Sie ist in den Tropen und Subtropen, Japan, China und Malaysia heimisch. Sie hat eine Lebensdauer von bis zu 100 Jahren. Es sind 15 Arten der Gattung Cycas bekannt, von denen nur Cycas revoluta als Zimmerpflanze kultiviert werden kann.

Sie hat einen kegelförmigen, halbverholzten Stamm, der sich aus den Basen der Blattstiele bildet, die trocknen. Die Blätter ähneln denen von Palmen, sind stachelig und haben eine Mittelrippe. Sie sind dunkelgrün und haben eine leicht glänzende Oberfläche. In der Mitte des Strauches entwickeln sich zapfenförmige Blütenstände, männlich oder weiblich, die sich auf verschiedenen Pflanzen befinden. Für weitere Informationen zur Pflege klicken Sie hier.

Howea forsteriana (Kentiapalme). Es handelt sich um eine Palme, die auf der Lord-Howe-Insel in Australien heimisch ist. In Töpfen kann sie eine Höhe von bis zu 1-3 m erreichen und hat eine Lebensdauer von 5-20 Jahren. Die Blätter sind dunkelgrün, lang, gewölbt und geschmeidig und werden bis zu 1-2 m hoch. Sie sollte an einem gut belüfteten, hellen Ort stehen, vorzugsweise in der Nähe eines Fensters mit Südostausrichtung, geschützt durch einen dünnen Vorhang. Sie verträgt Temperaturen von etwa 20-24 °C. Sie braucht eine Luftfeuchtigkeit von über 50% und muss mäßig gegossen werden, wenn die Erde an der Oberfläche trocken ist. Von April bis Oktober sollten Sie einen speziellen Dünger für Palmen verabreichen. Das Substrat muss wasserdurchlässig sein und kann aus Gartenerde, Sand und Gartenschimmel bestehen. Das Umpflanzen sollte jährlich im zeitigen Frühjahr erfolgen. Die Palmen können von Milben oder der Europäischen Fruchtfliege und der Wolligen Apfelblutlaus befallen werden.  

Empfohlene Produkte

Lesen Sie die Anleitungen auf dem Etikett jedes Produkts sorgfältig durch und befolgen Sie sie

Empfohlene Produkte

Lesen Sie die Anleitungen auf dem Etikett jedes Produkts sorgfältig durch und befolgen Sie sie

Empfohlene Produkte

Lesen Sie die Anleitungen auf dem Etikett jedes Produkts sorgfältig durch und befolgen Sie sie

Livistona chinensis (Chinesische Schirmpalme). Sie ist in China und Australien heimisch, in anderen Ländern wird sie als Zimmerpflanze verwendet, die den Raum durch ihr allgemeines Aussehen und ihre Blätter schmückt. Sie wächst langsam, kann aber unter Wohnungsbedingungen eine Höhe von 1,5-2 m erreichen. Die Blätter sind glänzend, können 1-3 m im Durchmesser erreichen, sind fächerförmig und haben lange, stachelige Blattstiele. Sie bevorzugt helle Standorte, aber kein direktes Sonnenlicht. Die optimale Temperatur, damit sich die Chinesische Schirmpalme gut entwickeln kann, liegt zwischen 25-30 °C im Sommer und 12-15 °C im Winter. Sie benötigt eine hohe Luftfeuchtigkeit bis zu 70-80 % im Sommer und 50-60 % im Winter. Die Luftfeuchtigkeit wird aufrechterhalten, indem die Pflanze auf eine Schicht feuchten Kies gestellt wird. Es wird empfohlen, das Substrat aus einer Mischung aus Torf, Perlit und Sand zu wählen. Es muss eine gute Wasserdurchlässigkeit aufweisen, der pH-Wert muss leicht sauer-neutral sein, und die Luftfeuchtigkeit muss konstant gehalten werden. Die Bewässerung sollte regelmäßig und in kleinen Mengen erfolgen, da übermäßige Bewässerung die Blätter schädigen kann. Die Düngung sollte mit einem speziellen Dünger für Zierpflanzen erfolgen (über die Blätter). Im Sommer kann die Düngung einmal im Monat erfolgen, im Winter seltener, alle zwei Monate. Die Chinesische Schirmpalme werden durch Samen vermehrt. Die häufigsten Schädlinge, die die Pflanze befallen, sind die Europäische Fruchtfliegen und Milben. Die Verfärbung und Vergilbung der Blätter wird durch schlechte oder übermäßige Bewässerung der Pflanze verursacht.

Empfohlene Produkte

Lesen Sie die Anleitungen auf dem Etikett jedes Produkts sorgfältig durch und befolgen Sie sie

Empfohlene Produkte

Lesen Sie die Anleitungen auf dem Etikett jedes Produkts sorgfältig durch und befolgen Sie sie

Empfohlene Produkte

Lesen Sie die Anleitungen auf dem Etikett jedes Produkts sorgfältig durch und befolgen Sie sie

Phoenix canariensis (Kanarische Dattelpalme). Es handelt sich um eine Palmenart, die auf den Kanarischen Inseln heimisch ist. Sie hat einen einzigartigen Stamm und Blätter, die bis zu 1 m lang werden können. In Töpfen kann sie eine Höhe von 5 m erreichen und hat eine Lebensdauer von 10 Jahren. Sie bevorzugt einen luftigen, hellen Platz, an dem sie viel Sonne erhält. Die optimale Temperatur liegt bei etwa 24 °C, im Winter sollte sie bei 10 °C gehalten werden. Während der Wachstumsperiode sollte mäßig gegossen werden, alle 2-3 Tage, im Winter seltener. Das Substrat kann aus Gartenschimmel, Sand und Gartenerde bestehen, damit das Wasser gut abfließen kann. Von März bis Oktober muss ein spezieller Dünger für Palmen verabreicht werden. Das Umpflanzen sollte im Frühjahr erfolgen. Die Palmen können von der Wolligen Apfelblutlaus oder der Europäischen Fruchtfliege befallen werden, und manchmal können Fusarium-Welke, Falscher Mehltau und Fäulnis auftreten.

Empfohlene Produkte

Lesen Sie die Anleitungen auf dem Etikett jedes Produkts sorgfältig durch und befolgen Sie sie

Empfohlene Produkte

Lesen Sie die Anleitungen auf dem Etikett jedes Produkts sorgfältig durch und befolgen Sie sie

Rhapis excelsa (Steckenpalme). Es handelt sich um eine strauchförmige Palme, die in Südchina und Taiwan beheimatet ist. Sie hat dünne Stämme und dicke palmenförmige Blätter. Sie sollte in einem Raum mit indirektem Sonnenlicht, belüftet, bei Temperaturen von 20-24 °C stehen. Sie sollte mäßig gegossen werden, wenn der Boden an der Oberfläche trocken ist, und im Winter muss sie weniger oft gegossen werden. Das Substrat muss leicht sein und aus Gartenerde und Gartenschimmel bestehen. Sie bevorzugen eine leicht feuchte Atmosphäre, daher sollten Sie die Blätter zweimal pro Woche mit Wasser besprühen. In Töpfen kann sie eine Höhe von 1-2 m erreichen und hat eine Lebensdauer von 10 Jahren.  

Empfohlene Produkte

Lesen Sie die Anleitungen auf dem Etikett jedes Produkts sorgfältig durch und befolgen Sie sie

Chrysalidocarpus lutescens (Goldfruchtpalme). Es handelt sich um eine auf Madagaskar beheimatete Palme. Sie wird auch Areca-Palme genannt. In Töpfen kann sie 1,5-4 m hoch werden und hat eine Lebensdauer von 3-8 Jahren. Sie bevorzugt Standorte mit starkem Licht und einer optimalen Temperatur von 20-24 °C. Sie braucht eine Luftfeuchtigkeit von über 50%. Dazu sollten die Blätter täglich mit Wasser besprüht und der Topf auf ein Tablett mit feuchtem Kies gestellt werden. Die Bewässerung sollte mäßig sein (1-2 Mal pro Woche), und das Substrat muss das Wasser leicht ableiten; es kann zu gleichen Anteilen aus Gartenerde, Gartenschimmel und Sand bestehen. Während der aktiven Wachstumsphase wird empfohlen, einen speziellen Dünger für Palmen zu verwenden. Das Umpflanzen sollte alle zwei Jahre im Frühjahr erfolgen. Die Palme kann von der Wolligen Apfelblutlaus oder der Europäischen Fruchtfliege befallen werden. Fakt! Die leicht auffälligen schwarzen Punkte, die auf den Palmenstämmen erscheinen, sind ein normaler Vorgang und beeinträchtigen die Pflanze nicht.

Für weitere Informationen über die Probleme, die bei Palmen auftreten können, und die empfohlenen Lösungen, klicken Sie hier.

Empfohlene Produkte

Lesen Sie die Anleitungen auf dem Etikett jedes Produkts sorgfältig durch und befolgen Sie sie
×

Wir helfen Ihnen
zur Pflege Ihrer Pflanzen

Wenn Sie in unseren Artikeln oder früheren Diskussionen noch keine Lösungen gefunden haben, starten Sie eine neue Diskussion und unsere Experten werden Ihnen helfen.

Neue Diskussion über

Palmen – Pflanzenpflege und Anbauanleitung
Palmen – Pflanzenpflege und Anbauanleitung

Deine Information:

Ihr Name darf maximal 30 Zeichen enthalten. Wenn Sie die Einzelheiten Ihres Problems weitergeben möchten, füllen Sie bitte die anderen Felder aus.

The maximum document size is 59 MB.

Hinzufügen
Es hilft, wenn Sie anhängen Bilder oder Videos maximal 15 Sek


Möchten Sie mehr wissen?

Unsere Spezialisten tragen mit nützlichen Informationen und Lösungen zu den Diskussionen der Armuro-Community bei.
Wenn Sie möchten, können Sie eine Diskussion über Ihr Problem beginnen.
Lesen Sie die Diskussionen