Nadelbaumschädlinge: Informationen und Behandlungen

Veröffentlicht auf: Februar 11, 2023 Geändert am: 29 April 2024

nadelbaumschadlinge

Nadelbaumschädlinge verursachen Schäden und befallen diese Pflanzen im Stadtbild und in ländlichen Wäldern bis zu einem Punkt, an dem sie geschnitten werden müssen. Es ist wichtig zu wissen, was die möglichen Nadelbaumschädlinge sind, wie man sie verhindert und wie man sie loswird.

Antraxia quadripunctata – Prachtkäfer

antraxia-quadripunctata

Diese Art schädigt Nadelbäume, insbesondere Fichte, Kiefer, Lärche und andere Nadelhölzer, bevorzugt junge Bäume mit dünnen Stämmen. Er bringt eine Generation in zwei Jahren hervor. Die Erwachsenen ernähren sich von Pollen und beginnen im Juni-Juli zu fliegen. Er überwintert im Larvenstadium und die Puppe wird im Holz geformt.

Die Larventunnel sind eng, gewunden, zwischen Rinde und Holz lokalisiert und auf beiden Seiten (auf der Rinde und auf dem Holz) geprägt. Die Larventunnel haben einen rechteckigen Querschnitt und sind mit Sägemehl gefüllt. Die angegriffenen Bäume werden schwach und können mit der Zeit austrocknen.

Nadelbaumschädlinge – Bekämpfungsmaßnahmen. Die geschwächten Bäume müssen entfernt werden. Die Rinde der befallenen Bäume wird vor dem Puppenstadium geschält und verbrannt.

Monochamus sartor – Schneiderbock

monochamus-sartor

Dieser Nadelschädling befällt hauptsächlich Fichten und Kiefern. Er bringt ein bis zwei Generationen pro Jahr hervor. Die Erwachsenen ernähren sich von Pollen, sie fliegen von Mai bis September. Er überwintert im Larvenstadium.

Die Larven fressen unter der Rinde und bilden Tunnel. Dann dringen sie durch ein ovales Loch in das Holz ein und formen darin die Puppe. Erwachsene verlassen das Holz an einem runden (oder elliptischen) und großen Austrittsloch.

Nadelbaumschädlinge – Bekämpfungsmaßnahmen. Es wird empfohlen, das Vorhandensein von Schädlingen rechtzeitig zu erkennen, indem man die Käfer beim Flugbeginn sieht. Auch die Tunnel und die spezifischen Ein- und Austrittslöcher können beobachtet werden. Mit Pheromonen beköderte und chemisch behandelte Holzscheite werden ab Ende Mai im Wald platziert. Im Sommer werden diese abgeschält, bevor die Larven tief in das Holz eindringen. Die bereits beschädigten Bäume werden entfernt, bevor die Käfer fliegen. Das entstehende Holz wird so schnell wie möglich verarbeitet. Während des Fluges können chemische Behandlungen aufgetragen werden. Bei besonders wichtigen Einzelbäumen können flüchtige Substanzen in die Fluglöcher injiziert werden.

Empfohlene Produkte

Lesen Sie die Anleitungen auf dem Etikett jedes Produkts sorgfältig durch und befolgen Sie sie

Anobium pertinax – Trotzkopf

anobium-pertinax

Schäden entstehen an Fichten- und Kiefernholz, seltener an Weichhölzern oder manchmal sogar an Harthölzern. Er hat einen mehrjährigen biologischen Zyklus mit dem Flug der Erwachsenen von Mai bis Juli-August. Er überwintert im Larven-, Puppen- oder Erwachsenenstadium.

Die Larven ernähren sich von trockenem Holz und bilden unregelmäßige Tunnel, die mit feinem Sägemehl gefüllt sind. Der Befall wird durch die Beobachtung der Fluglöcher (3 mm Durchmesser), durch das Sägemehl, das auf dem Holz erscheint, und durch das charakteristische Geräusch entdeckt, das männliche Insekten während der Paarung machen. Verarbeitetes Holz kann innen angegriffen werden, ohne dass es von außen sichtbar ist.

Nadelbaumschädlinge – Bekämpfungsmaßnahmen. Um Trotzkopfbefall in Wäldern vorzubeugen, empfiehlt es sich, das Holz vor dem Trocknen zu entfernen (z. B. umgestürzte Bäume). Für Konstruktionen wird empfohlen, trockenes Holzmaterial zu verwenden, das mit Insektiziden und Insektenschutzmitteln behandelt wurde. Bei Befall empfiehlt es sich, während des Fluges der Insekten Insektizide aufzutragen.

Empfohlene Produkte

Lesen Sie die Anleitungen auf dem Etikett jedes Produkts sorgfältig durch und befolgen Sie sie

Sirex gigas – Riesenholzwespe

sirex-gigas

Diese Nadelschädlinge können Fichten-, Kiefern-, Tannen- und Lärchenholz schädigen. Im Schatten und Feuchtigkeit platzierte Holzscheite werden häufig angegriffen. Auch Holzlager können befallen werden. Sie bringt alle zwei Jahre eine Generation hervor, wobei der Flug bis September verlängert wird. Erwachsene ernähren sich von Pollen und Saft. Eier werden sowohl in das Holz lebender Bäume als auch in umgestürzten Bäume oder in Baumstümpfe gelegt. Das Insekt überwintert im Larvenstadium.

Schäden werden durch Larven verursacht, die die Tunnel in Richtung des zentralen Rings des Holzes nagen, wonach sie nach außen zurückkehren und eine Puppe formen. Erwachsene machen ein rundes Flugloch mit einem Durchmesser von 4-7 mm. Die Qualität des Holzes nimmt nach dem Angriff ab. Außerdem wird in den genagten Tunnel die Entwicklung anderer Insekten und Pilze begünstigt.

Nadelbaumschädlinge – Bekämpfungsmaßnahmen. Um die Insektenpopulation zu reduzieren, wird empfohlen, die umgestürzten Bäume aus den Wäldern zu entfernen, da sie günstige Umgebungen für die Entwicklung dieser Nadelbaumschädlinge darstellen. Holz kann mit Insektiziden behandelt werden. Bei starkem Befall empfiehlt es sich, das befallene Holzmaterial zu verbrennen.

Empfohlene Produkte

Lesen Sie die Anleitungen auf dem Etikett jedes Produkts sorgfältig durch und befolgen Sie sie

Melolontha melolontha – Maikäfer

Er ist auch bekannt als „Gemeiner Maikäfer“ oder „Waldmaikäfer“ und ist eine Art mit Potenzial zur Massenvermehrung. Schäden, die durch solche Nadelschädlinge verursacht werden, werden in Baumschulen und Plantagen an Laub- und Nadelhölzern erzeugt. Er bringt eine Generation von 3-5 Jahren hervor, beginnt im Mai zu fliegen, manchmal im April. Die Larven überwintern 2-3 mal im Boden.

Erwachsene ernähren sich von den Blättern von Pflanzen und Sämlingen, was manchmal zu starker Entblätterung führt. Die Larven richten Schäden an, indem sie sich an den jungen Wurzeln ernähren.

Nadelbaumschädlinge – Bekämpfungsmaßnahmen. Es wird empfohlen, das Vorhandensein von Larven durch Bodentunnel zu erkennen, die im Herbst in den Boden gegraben werden. Die Larven können auch während der Bodenbewegung beobachtet werden. Erwachsene können auch abends während des Fluges gesehen werden. Die mechanische Bekämpfung besteht aus dem Sammeln und Vernichten von Larven (aus dem Boden) und Käfern (angelockt durch Lichtfallen, abends). Eine andere Möglichkeit besteht darin, Käfer von Bäumen oder Büschen zu schütteln, zu sammeln und zu vernichten. Pheromone können sowohl zur Überwachung als auch zur Bekämpfung verwendet werden. Während des Fluges können Kontaktinsektizide auf den Boden aufgetragen werden, um die Eiablage zu verhindern. Außerdem empfiehlt es sich, die Wurzeln vor dem Pflanzen und die Samen vor der Aussaat zu behandeln.

Empfohlene Produkte

Lesen Sie die Anleitungen auf dem Etikett jedes Produkts sorgfältig durch und befolgen Sie sie

Gryllotalpa gryllotalpa – Maulwurfsgrille

gryllotalpa

Sie ist auch als „Zwergel“ bekannt und verursacht Schäden in Plantagen und Baumschulen, sowohl an Weichholz- als auch an Laubholzarten. Sie bringt normalerweise alle 2 Jahre eine Generation hervor. Im ersten Jahr überwintert sie im Larvenstadium, oft in Gülle. Im zweiten Jahr überwintert er als junger Erwachsener. Während des Fluges erzeugen die Männchen ein spezifisches Geräusch, ähnlich dem von Grillen.

Schäden werden an den Wurzeln verursacht. In den Boden gegrabene Tunnel beeinträchtigen die Bodenstruktur und -qualität.

Nadelbaumschädlinge – Bekämpfungsmaßnahmen. Es ist wichtig, das Vorhandensein der Art in jedem Entwicklungsstadium festzustellen. Die Tunnel und Löcher im Boden oder die Nester mit Eiern oder Larven (im Boden in einer Tiefe von 10-20 cm) können leicht beobachtet werden. Die mechanische Bekämpfung erfolgt durch die Zerstörung von Nestern und Erwachsenen. Die chemische Bekämpfung beinhaltet die Verwendung von Insektiziden.

Empfohlene Produkte

Lesen Sie die Anleitungen auf dem Etikett jedes Produkts sorgfältig durch und befolgen Sie sie

Dioryctria abietella – Fichtenzapfenzünsler

dioryctria-abietella

Er verursacht Schäden an Fichtenzapfen, Tanne, Lärche, Kiefer oder anderen Arten, was manchmal zu Verlusten von bis zu 50 % der Samen führt. Er bringt normalerweise eine Generation pro Jahr hervor, aber manchmal kann es 2 Generationen in einem Jahr hervorbringen. Sie fliegen im Sommer abends. Die Überwinterung erfolgt im Raupenstadium, in einem Kokon, etwa 8 cm tief im Boden.

Schäden werden durch Larven verursacht, die die Samen verzehren. Die befallenen Zapfenschuppen haben die Form eines Ankers. Das Zentrum des Zapfen bleibt unversehrt, aber die Zapfen verformen sich und werden mit Insektenkot und Seidenfäden bedeckt. Bei Massenvermehrung befallen die Larven die Triebe junger Bäume, die nach dem Befall austrocknen können.

Nadelbaumschädlinge – Bekämpfungsmaßnahmen. Das Einsammeln und Vernichten der befallenen Zapfen wird empfohlen. Chemische Behandlungen können während des Fluges aufgetragen werden. Kontaktinsektizide können auf Bodenhöhe aufgetragen werden, bevor sich die Larven für die Winterperiode in den Boden zurückziehen.

Empfohlene Produkte

Lesen Sie die Anleitungen auf dem Etikett jedes Produkts sorgfältig durch und befolgen Sie sie

Camponotus herculeanus – Schwarze Rossameise 

camponotus-herculeanus

Die meisten Ameisen gelten als nützliche Insekten, Raubtiere anderer schädlicher Insekten. Die große schwarze Ameise ist jedoch eine schädliche Art, die Nadelbäumen erheblichen Schaden zufügt. Sie bringt eine Generation pro Jahr hervor.

Sie greifen hauptsächlich Bäume mit verschiedenen Wunden oder Löchern an, die bereits vorhanden sind, dringen durch sie ein und graben Tunnel in den Stamm. Sie können auch gesunde Bäume befallen. Die Tunnel können im Stamm eine Höhe von 10 m erreichen und zielen darauf ab, Nester zu bauen.

Nadelbaumschädlinge – Bekämpfungsmaßnahmen. Es wird empfohlen, eine Massenvermehrung zu verhindern, indem Bäume mit Wunden, Krankheiten oder Löchern entfernt werden. Befallene Bäume und Baumstümpfe werden vorzugsweise im Winter entfernt und anschließend verbrannt.

Agrotis segetum – Wintersaateule

agrotis-segetum

Es ist auch als „Saateule“, „Erdraupe“ oder „Erdeule“ bekannt. Es ist ein spezifischer Schädling in Baumschulen und Plantagen, der sowohl Laubbäume als auch Nadelbäume befällt. Die Wintersaateule bringt zwei Generationen im Jahr hervor, wobei die Schmetterlinge von Mai bis August abends fliegen. Sie überwintert im Boden, im Raupenstadium.

Raupen fressen gekeimte Samen, dünne Wurzeln und junge Blätter. Auch junge Stängel können befallen werden, besonders in Bodennähe.

Nadelbaumschädlinge – Bekämpfungsmaßnahmen. Die mechanische Bekämpfung erfolgt durch Sammeln und Zerstören von Raupen, sobald der Boden umgegraben oder die verwelkten Setzlinge entfernt wurden. Für die Erwachsenenphase wird empfohlen, nachts Klebeplatten zusammen mit Lichtquellen zu verwenden. Auch Pheromonfallen oder Kontaktinsektizide können während des Fluges verwendet werden.

Empfohlene Produkte

Lesen Sie die Anleitungen auf dem Etikett jedes Produkts sorgfältig durch und befolgen Sie sie

Opatrum sabulosum – Gemeiner Staubkäfer

opatrum-sabulosum

Solche Koniferenschädlinge können Baumschulen und Plantagen aus Laub- und Nadelholz erheblichen Schaden zufügen. Er bringt eine Generation pro Jahr hervor und überwintert im Erwachsenenstadium im Boden. Die Käfer befallen im Frühjahr die Samen und Setzlinge (bodennah). Die Larven nagen an den Wurzeln und den gekeimten Samen.

Nadelbaumschädlinge – Bekämpfungsmaßnahmen. Eine mechanische Bekämpfung kann durch Sammeln und Vernichten von Larven und Käfern erfolgen. Der Boden kann mit Kontaktinsektiziden behandelt werden.

Empfohlene Produkte

Lesen Sie die Anleitungen auf dem Etikett jedes Produkts sorgfältig durch und befolgen Sie sie

Orgyia antiqua – Kleiner Bürstenspinner

orgyia-antiqua

Er ist auch als „Schlehenspinner“, „Kleiner Bürstenspinner“ oder „Schlehen-Bürstenspinner“ bekannt. Schäden entstehen sowohl an Nadel- als auch an Laubbäumen, insbesondere an älteren Bäumen. Er bringt eine oder zwei Generationen pro Jahr hervor. Er beginnt im Juni-Juli (und September, wenn es zwei Generationen pro Jahr gibt) zu fliegen. Er überwintert im Eistadium, in den Ritzen der Rinde.

Raupen verursachen Schäden durch Entlaubung. Sie bevorzugen die beleuchteten Teile der Baumkrone.

Nadelbaumschädlinge – Bekämpfungsmaßnahmen. Sie können während des Winters in jedem Entwicklungsstadium, insbesondere im Eistadium, beobachtet werden. Bei Massenvermehrungen können insbesondere im Raupenstadium chemische Behandlungen aufgetragen werden.

Empfohlene Produkte

Lesen Sie die Anleitungen auf dem Etikett jedes Produkts sorgfältig durch und befolgen Sie sie
×

Wir helfen Ihnen
zur Pflege Ihrer Pflanzen

Wenn Sie in unseren Artikeln oder früheren Diskussionen noch keine Lösungen gefunden haben, starten Sie eine neue Diskussion und unsere Experten werden Ihnen helfen.

Neue Diskussion über

Nadelbaumschädlinge: Informationen und Behandlungen
Nadelbaumschädlinge: Informationen und Behandlungen

Deine Information:

Ihr Name darf maximal 30 Zeichen enthalten. Wenn Sie die Einzelheiten Ihres Problems weitergeben möchten, füllen Sie bitte die anderen Felder aus.

The maximum document size is 59 MB.

Hinzufügen
Es hilft, wenn Sie anhängen Bilder oder Videos maximal 15 Sek


Möchten Sie mehr wissen?

Unsere Spezialisten tragen mit nützlichen Informationen und Lösungen zu den Diskussionen der Armuro-Community bei.
Wenn Sie möchten, können Sie eine Diskussion über Ihr Problem beginnen.
Lesen Sie die Diskussionen