Maiglöckchen – Pflanzanleitung und Pflegearbeiten

maigloeckchen-pflege-anleitung

Die Maiglöckchen (Convallaria majalis) – sind ausdauernde krautige Pflanzen, die in Europa und Asien heimisch sind. Maiglöckchen werden im Volksmund auch „Tränen der Mutter Gottes“ genannt.

Maiglöckchen bilden im Boden Rhizome, an denen sich dünne Ausläufer von Ort zu Ort befinden (wenn sie vegetativ sind) und ausgebreitet werden (wenn sie blühen). Die Blätter sind grün, gestielt, elliptisch und befinden sich an der Basis der Pflanze. Die Blüten sind klein, weiß oder gelegentlich rosa, stark duftend und stehen in endständigen Trauben zusammen. Die Blüten sind glockenförmig und haben 6 kurze, nach außen gebogene Blütenblätter.

Die Convallaria majalis-Arten blühen im April/Mai, und 1-2 Monate nach der Blüte beginnt die Ruhezeit der Pflanzen.

Sorten und Züchtungen:
  • C. majalis ‚Rosea‘ (Garten-Maiglöckchen)- zeichnet sich durch seine rosa Blüten aus;
  • C. majalis ‚Fortins Giant‘ (Riesen-Maiglöckchen)- sie hat größere Blüten als das gewöhnliche Maiglöckchen;
  • C. majalis ‚Flore Pleno‘ – eine Sorte mit gefüllten Blüten;
  • C. majalis ‚Hardwick Hall‘ (Gelbrandiges Maiglöckchen) – die Blätter haben eine gelbe Umrandung;
  • C. majalis ‚Albostriata‘ (Gestreiftes Maiglöckchen) – die Blätter sind weiß gestreift.

UMWELTBEDINGUNGEN

Licht. Die Maiglöckchen bevorzugen Halbschatten, vertragen aber auch schattige oder sonnige Plätze (wenn der Boden feucht gehalten wird).

Temperatur. Die Pflanzen bevorzugen mäßige Temperaturen (16-18 ℃), die der Jahreszeit, in der sie blühen, entsprechen.

Luftfeuchtigkeit. Sie stellt hohe Anforderungen an die Luftfeuchtigkeit. In Bodennähe bevorzugt sie eine mäßige und konstante Luftfeuchtigkeit.

Boden. Sie wächst und entwickelt sich gut auf lehmig-sandigen Böden, reich an organischen Substanzen, mit guter Entwässerung und leicht saurem oder neutralem pH-Wert.

PFLEGE

Bewässerung

Es muss immer dann gegossen werden, wenn der Boden zu trocknen beginnt. Für das Wachstum und die Blüte ist es wichtig, dass der Boden ständig feucht ist, ohne Wasserpfützen.

Düngung

Sie reagieren gut auf die Gabe von Granulat- oder Flüssigdünger.

Empfohlene Produkte

Lesen Sie die Anleitungen auf dem Etikett jedes Produkts sorgfältig durch und befolgen Sie sie
Vermehrung

Die Vermehrung der Maiglöckchen erfolgt durch Teilung des Strauches. Das biologische Material besteht aus Ausläufern. Sie werden sortiert und im Herbst, am Ende der Ruheperiode, in einer Tiefe von 5-6 cm eingepflanzt. Nach dem Einpflanzen wird der Boden gut gewässert.

Krankheiten und Schädlinge

Aufgrund der kurzen Vegetationsperiode werden die Pflanzen nur selten von Krankheiten oder Schädlingen befallen. Bei übermäßiger Feuchtigkeit können die Pflanzen jedoch von Grauschimmel befallen werden.

Empfohlene Produkte

Lesen Sie die Anleitungen auf dem Etikett jedes Produkts sorgfältig durch und befolgen Sie sie

ZUSÄTZLICH:

  • Alle Pflanzenteile sind giftig, wenn sie verschluckt werden.
  • Maiglöckchen gehören zur Familie der Spargelgewächse (Asparagaceae).
  • Die Pflanzen wachsen oft zusammen, bilden einen dichten Teppich und werden zur Dekoration von Gärten oder als Schnittblumen verwendet.

Möchten Sie mehr wissen?

Unsere Spezialisten tragen mit nützlichen Informationen und Lösungen zu den Diskussionen der Armuro-Community bei.
Wenn Sie möchten, können Sie eine Diskussion über Ihr Problem beginnen.
Lesen Sie die Diskussionen