Hortensie – Pflanzanleitung und Pflegearbeiten

hortensie-pflege-anleitung

Die Hortensie (Hydrangea) ist eine Gattung von 70-75 Arten blühender Pflanzen aus der Familie der Saxifragaceae (Steinbrechgewächse), die in Asien und Amerika heimisch sind. Die meisten sind Sträucher mit einer Höhe von 1-3 m, einige wachsen in Form von kleinen Bäumen, und andere sind Reben, die bis zu 30 m hoch werden. Sie können immergrünes oder sommergrünes Laub haben. Alle Arten in den gemäßigten Zonen haben laubabwerfendes Laub.

Die Hortensie blüht vom zeitigen Frühjahr bis zum Spätherbst. Sie bilden doldentrauben- oder rispenförmige Blütenstände, die endständig angeordnet sind. Es gibt zwei Arten von Blüten: kleine (in der Mitte des Blütenstandes) und große (mit voluminösen Kelchblättern, die unterschiedlich gefärbt sind). Die meisten Arten haben weiße Blüten, aber einige Arten ändern ihre Blütenfarbe in Abhängigkeit vom pH-Wert des Bodens.

Die Hortensie ist eine Zierpflanze, die häufig in Gärten und Parks zu finden ist, sei es als Einzelpflanze oder in Gruppen.

Der Name der Gattung „Hydrangea“ stammt aus dem Griechischen und bedeutet „Wassergefäß“, was sich auf die Form der Samenkapseln bezieht.

ARTEN UND SORTEN

Hydrangea macrophylla (Gartenhortensie) ist eine in China und Japan beheimatete Art, die eine Höhe von 1-2 m erreicht. Die Blätter sind groß (10-20 cm) und oval. Die Blütenstände sind kugelförmig und bestehen aus sterilen, großen, weißen Blüten. Züchtungen:

‚Soeur Therese‘ (Ballhortensie) – Hortensie mit weißen Blütenständen.

‚Merveille‘ (Bauern-Hortensie) – Hortensie mit intensiven rosa Blütenständen.

‚King George‘ (Bauernhortensie King George) – Hortensie mit roten Blütenständen. Sie blüht spät.

‚Blue Wave‘ (Spitzenhäubchen Hortensie) – sie hat Blütenstände mit kleinen, blauen (fruchtbaren) Blüten in der Mitte und großen, violetten (sterilen) Blüten nach außen hin.

Hydrangea arborescens (Wald-Hortensie) ist eine in den USA heimische Art, die 1,5-3 m hoch wird. Die Blätter sind oval, mit einer spitzen Spitze. Die Blütenstände sind kugelförmig, 5-10 cm groß und weiß. Sie entwickeln sich im Juni-Juli und sind fruchtbar. Züchtungen:

‚Grandiflora‘ (Schneeball-Hortensie) – die Blütenstände haben größere, weiße, sterile Blüten.

Hydrangea paniculata (Rispen-Hortensie) ist eine in China und Japan heimische Art. Sie wächst als großer Strauch, 2-3 m hoch. Sie entwickelt kräftige, behaarte Ranken. Die Blätter sind eiförmig oder elliptisch, spitz zulaufend und auf der Unterseite behaart. Sie blüht im Juli-August. Die Blütenstände sind große, endständig angeordnete Rispen. Züchtungen:

‚Grandiflora‘ – mit weißen, sterilen, großen Blüten.

Umweltbedingungen

Licht. Hortensien bevorzugen einen halbschattigen Standort, mit Ausnahme der Rispen-Hortensie, die einen sonnigen Platz bevorzugt.

Temperatur. H. macrophylla (Gartenhortensie) ist frostempfindlich und muss im Winter geschützt werden. Die anderen Arten sind widerstandsfähiger gegen niedrige Temperaturen.

Boden. Sie gedeihen gut in feuchten, fruchtbaren Böden. Sie verträgt keine kalkhaltigen Böden.

Bewässerung

Der Boden sollte häufig gegossen werden, um ihn feucht zu halten.

Düngung

Während der Blütezeit (März-Oktober) empfiehlt es sich, einen speziellen Dünger für Hortensien zu verwenden. Dadurch sinkt der pH-Wert des Bodens, und der Gehalt an Aluminiumsulfat trägt zur Intensivierung der blauen Farbe der Blüten bei.

Empfohlene Produkte

Lesen Sie die Anleitungen auf dem Etikett jedes Produkts sorgfältig durch und befolgen Sie sie
Rückschnitt

Formkorrekturschnitte bei Hortensien sind nicht notwendig, nur wenn trockene oder befallene Pflanzenteile entfernt werden sollen.

Krankheiten und Schädlinge

Hortensien können von Mehltau und Grauschimmel befallen werden. Zu den Schädlingen, die Hortensien befallen können, gehören Blattläuse und Milben.

Anpflanzen

Die Pflanze kann im Frühjahr oder Herbst während der Vegetationsruhe bei Temperaturen über 5 °C gepflanzt werden, wenn der Boden nicht gefroren ist und keine Frostgefahr besteht. Achten Sie darauf, dass Sie das Pflanzgut von zugelassenen Baumschulen beziehen. Unmittelbar nach der Pflanzung sollte der Boden gut gestampft und reichlich bewässert werden. Danach muss die Erde feucht gehalten werden.

Empfohlene Produkte

Lesen Sie die Anleitungen auf dem Etikett jedes Produkts sorgfältig durch und befolgen Sie sie
Vermehrung

Hortensien lassen sich durch Stecklinge, Samen oder durch die Teilung des Strauchs vermehren.

  • Stecklinge sollten in Frühbeete gepflanzt werden. Die Stecklinge müssen am Ende des Sommers geerntet werden, sie sollten 9-10 cm lang sein und 2-3 Äste haben. Um die Bewurzelung zu fördern, wird eine geeignete Behandlung empfohlen.
  • Nur reine Arten vermehren sich durch Samen, nicht Sorten. Sie sollten im Frühjahr in warmen Beeten ausgesät werden.

Empfohlene Produkte

Lesen Sie die Anleitungen auf dem Etikett jedes Produkts sorgfältig durch und befolgen Sie sie

ZUSÄTZLICH:

  • Eine Ansäuerung des Topfsubstrats führt nicht zu einer Intensivierung der blauen Blütenfarbe in Abwesenheit von Aluminium-Ionen, die in speziellen Düngemitteln enthalten sind.
  • Ein kalkhaltiger Boden führt zu einer Verringerung des Gehalts an Eisenionen, die Pflanze zeigt Symptome einer Verfärbung und Rötung des Laubes.
  • Das Entfernen trockener Blütenstände begünstigt die Neubildung von Blüten.

Möchten Sie mehr wissen?

Unsere Spezialisten tragen mit nützlichen Informationen und Lösungen zu den Diskussionen der Armuro-Community bei.
Wenn Sie möchten, können Sie eine Diskussion über Ihr Problem beginnen.
Lesen Sie die Diskussionen