Gynura – Pflanzenpflege und Anbauanleitung

Veröffentlicht auf: Oktober 17, 2022 Geändert am: 25 April 2024

gynura-pflege-anleitung

Die Gynura (Samtpflanze) ist eine Gattung krautiger, blühender Pflanzen aus der Familie der Asteraceae (Korbblütler), die in Ostasien und Indonesien beheimatet ist. Sie wird oft als dekorative Zimmerpflanze verwendet. In Töpfen kann sie bis zu 20-40 cm hoch und breit werden und hat eine Lebensdauer von 2-3 Jahren, danach verliert sie ihr dekoratives Aussehen.

Gynura aurantiaca (lila Passionspflanze) ist die einzige Art, die zusammen mit Gynura sarmentosa als Zierpflanze verwendet wird. Sie hat dunkelviolette, 10-20 cm lange, ovale Blätter mit gezacktem Rand, die mit einem dichten Flaum bedeckt sind. Die Blüten erscheinen im Herbst und Winter, sie sind gelb, haben einen Durchmesser von 1-2 cm und ähneln denen des gewöhnlichen Löwenzahns. Sie sollten wegen ihres unangenehmen Geruchs entfernt werden.

Licht. Sie bevorzugt starkes, gefiltertes Licht, um die Blätter nicht zu beschädigen. Im Winter sollte sie an einem gut beleuchteten Fenster stehen.

Temperatur. Gynura hat ein optimales Wachstum bei einer Temperatur von 20 °C und verträgt keine Temperaturen unter 13 °C.

Luftfeuchtigkeit. Sie wächst problemlos in einer trockenen Atmosphäre, aber bei Temperaturen über 20 °C sollte der Topf auf eine Schicht aus feuchtem Kies gestellt werden.

Substrat. Das Substrat muss das Wasser sehr gut ableiten und kann aus Kies, Erde für Ericaceae (Heidekrautgewächse) und einem kleinen Anteil an organischem Kompost bestehen. Um die Wasserableitung zu verbessern, ist es ratsam, eine Schicht feinen Kies auf den Boden des Topfes zu legen.

Gießen. Aufgrund ihrer sehr dünnen Wurzeln sollte Gynura nicht sehr oft gegossen werden, da sie leicht faulen können. Im Sommer sollte so gegossen werden, dass der Boden feucht, aber nicht zu nass bleibt. Im Winter sollte sie weniger oft gegossen werden.

Düngung. Während der vegetativen Wachstumsphase sollte ein universeller Pflanzendünger verabreicht werden. Im Winter muss kein Dünger zugegeben werden.

Empfohlene Produkte

Lesen Sie die Anleitungen auf dem Etikett jedes Produkts sorgfältig durch und befolgen Sie sie

Umtopfen. Gynura ist schnellwüchsig und muss umgetopft werden, sobald die Wurzeln den Topf ausfüllen. Das Umtopfen erfolgt im Allgemeinen jährlich im Februar/März.

Beschneiden. Um eine kompakte Form zu erhalten, sollten die senkrecht wachsenden Triebe an den Spitzen abgeschnitten werden.

Vermehrung. Die Pflanze kann durch in Wasser bewurzelte Stecklinge vermehrt werden. Die Wurzeln bilden sich nach 1-2 Wochen vollständig aus.

Empfohlene Produkte

Lesen Sie die Anleitungen auf dem Etikett jedes Produkts sorgfältig durch und befolgen Sie sie

Empfohlene Produkte

Lesen Sie die Anleitungen auf dem Etikett jedes Produkts sorgfältig durch und befolgen Sie sie

Krankheiten und Schädlinge: Milben, Wollige Apfelblutläuse, Grosse Obstbaumschildlaus.

NÜTZLICHE TIPPS:

  • Die Pflanze kann Zugluft nicht gut vertragen.
  • Während des Sommers kann sie im Garten in Töpfen gehalten werden.
  • Übermäßige Düngung führt zum Abfallen der Blätter.
×

Wir helfen Ihnen
zur Pflege Ihrer Pflanzen

Wenn Sie in unseren Artikeln oder früheren Diskussionen noch keine Lösungen gefunden haben, starten Sie eine neue Diskussion und unsere Experten werden Ihnen helfen.

Neue Diskussion über

Gynura – Pflanzenpflege und Anbauanleitung
Gynura – Pflanzenpflege und Anbauanleitung

Deine Information:

Ihr Name darf maximal 30 Zeichen enthalten. Wenn Sie die Einzelheiten Ihres Problems weitergeben möchten, füllen Sie bitte die anderen Felder aus.

The maximum document size is 59 MB.

Hinzufügen
Es hilft, wenn Sie anhängen Bilder oder Videos maximal 15 Sek


Möchten Sie mehr wissen?

Unsere Spezialisten tragen mit nützlichen Informationen und Lösungen zu den Diskussionen der Armuro-Community bei.
Wenn Sie möchten, können Sie eine Diskussion über Ihr Problem beginnen.
Lesen Sie die Diskussionen