Edelkastanie, Pflanzung, Anbau und Ernte

edelkastanie-vermehrung

Die Edelkastanie (Castanea sativa) ist eine in Südeuropa und Kleinasien heimische Art. Die Edelkastanie kann auch für dekorative Zwecke oder als Holz verwendet werden. In letzter Zeit hat das Interesse am Anbau dieser Art wegen ihres Nährstoffgehalts zugenommen. Sie haben ähnliche Eigenschaften wie Weizensamen. Kastanien enthalten Stärke, Pflanzenfasern, Eiweiß, Fett, Kalium, Phosphor, Magnesium, Schwefel, Kalzium und Vitamine (A, B1, B2, E, C).

Besonderheiten bei Anbau und Fruchtbildung
edelkastanie-biologie

Er wächst in Form von kräftigen Bäumen, die 15-25 Meter hoch werden. Der Stamm ist kräftig und leicht gedreht, und der Baum bildet breite, pyramidenförmige oder kugelförmige Kronen. Bildet vegetative Knospen und Mischknospen. Sie sind einzeln an den Zweigen angeordnet.

Die Blätter sind gezähnt und länglich (lanzettlich) und können bis zu 28 cm lang werden. Es handelt sich um eine eingeschlechtliche, einhäusige Art. Das gleiche Individuum bildet weibliche und männliche Blüten. Die weiblichen Blüten stehen zu 2-3 in der Hülle, und wenn sie reif ist, hat sie das Aussehen eines Igels.

Männliche Blüten können viele Arten von Staubgefäßen ausbilden, aber die produktivsten Sorten sind die mit langen Staubfäden. Edelkastanien können auch Blüten bilden, die sogenannten Kätzchen. Sie sind 30 cm lang. An der Basis befinden sich die weiblichen Blüten, die in Blütenständen zusammengefasst sind, und an der Oberseite die männlichen Blüten. Die Frucht ist eine Achäne. Ihre Farbe ist braun-rot und sie kann einen oder zwei Samen enthalten.

Klima und Bodenanforderungen

Die Temperatur ist ein begrenzender Faktor für den Anbau der Edelkastanie. Sie wächst und entwickelt sich normal in Gebieten, in denen die durchschnittliche Jahrestemperatur 9 °C übersteigt. Sie bevorzugt lange und heiße Herbste und ist empfindlich gegenüber plötzlichen Frösten. Während der Vegetationsruhe verträgt sie Temperaturen bis zu -25 °C. Licht ist für diese Art kein wichtiger Faktor. Sie wächst auch im Halbschatten gut. Sie benötigt etwa 700 mm Niederschlag pro Jahr, der gleichmäßig über die Vegetationsperiode verteilt sein sollte. Andererseits verträgt die Edelkastanie keine übermäßige Feuchtigkeit im Boden, und die Wassertiefe sollte nicht weniger als 4 Meter betragen. Sie bevorzugt fruchtbare, tiefgründige Böden mit einem hohen Luftfeuchtigkeitsgehalt und einem sauren pH-Wert (4,8 – 6,5).

KULTIVIERUNG

Vorbereitung des Bodens

Der Boden, auf dem die Plantage angelegt werden soll, wird entsprechend den klimatischen und bodenkundlichen Anforderungen der jeweiligen Art ausgewählt. Die Bodenvorbereitung ist Teil der allgemeinen Technologie zur Anlage von Obstplantagen. Die Parzelle wird von der Vorfrucht befreit und von allen Pflanzenresten (auch unterirdisch) gesäubert. Danach wird der Boden eingeebnet und eine Grunddüngung mit Stallmist vorgenommen. Die Düngung kann mit Phosphor und Kalium ergänzt werden.

Bepflanzung
edelkastanie-anbau

Die optimale Pflanzzeit ist der Herbst, wenn die Bäume in die vegetative Ruhephase eingetreten sind. Die folgenden Pflanzschema werden empfohlen: 9 m Abstand zwischen den Reihen und 8 m Abstand zwischen den Pflanzen pro Reihe. Nach der Festlegung des Pflanzschemas wird das Land mit Pflöcken versehen. Dabei wird die Position der einzelnen Pflanzen auf dem Feld mit einem Pfahl markiert.

Für die Anpflanzung werden mehrere Sorten (2-3) verwendet, um eine optimale Bestäubung zu gewährleisten. Die nächsten Schritte sind das Ausheben von Löchern und das Einpflanzen der Pflanzen. Die Gruben können von Hand oder mit Hilfe eines Traktors und Gartenbohrer/Erdbohrer bestehenden Einheit ausgehoben werden. Sie haben eine Größe von 40 x 40 x 40 cm.

Wurzelbeschneiden

Vor dem Einpflanzen werden die Wurzeln beschnitten. Der Eingriff dient dazu, die beschädigten Teile zu entfernen und die Wunden an der Wurzel zu glätten. Außerdem verjüngen sie das Wurzelwerk. Die abgestorbenen Wurzeln werden vollständig entfernt, die übrigen werden auf 20-22 cm gekürzt. Nach dem Beschneiden werden die Wurzeln eingeweicht. Beim Einschlämmen wird die Wurzel in ein Gemisch aus gelber Erde, Kuhmist und Wasser getaucht. Die Schlammschicht hilft den Bäumen, sich an die neuen Bedingungen in der Plantage anzupassen. Es wird empfohlen, dass der Schlamm die Konsistenz von brühe haben sollte.

edelkastanie-kultivierung

Der Abstand zwischen den Reihen wird mit Gras eingehalten. Empfohlen wird Weidelgras (Lolium perenne), und die Aussaat erfolgt alle 4 Jahre. Das Gras wird gemäht, wenn es eine Höhe von 5 – 10 cm erreicht hat, und sollte als Mulchschicht auf dem Boden belassen werden.

Empfohlene Produkte

Lesen Sie die Anleitungen auf dem Etikett jedes Produkts sorgfältig durch und befolgen Sie sie
Düngung

Für kommerzielle Anpflanzungen ist eine zusätzliche Düngung erforderlich. Zur Bestimmung der richtigen Düngermengen werden agrochemische Analysen auf Boden- und Pflanzenebene durchgeführt. Als Richtwert können jährlich 60 kg/ha aktiver Stickstoff, 80 kg/ha aktiver Phosphor und 80 kg/ha aktives Kalium ausgebracht werden. Die Düngung sorgt auch für eine bessere Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten, Schädlinge und Umweltbedingungen und verlängert die Lebensdauer der Anpflanzung.

Neben der Düngung sorgt die Bewässerung für erhebliche Ertragssteigerungen. Eine Bewässerung wird empfohlen, wenn die jährliche Niederschlagsmenge 700 mm/Jahr nicht erreicht. Die effizientesten Bewässerungsmethoden sind Mikro-Sprinkler und Tropfbewässerung.

Empfohlene Produkte

Lesen Sie die Anleitungen auf dem Etikett jedes Produkts sorgfältig durch und befolgen Sie sie
Schädlings- und Krankheitsbekämpfung

Die Krankheits- und Schädlingsbekämpfung erfolgt mit speziellen Produkten. Zu den Krankheiten, die bei der Edelkastanie auftreten können, gehören Kastanienrindenkrebs, Blattfleckenkrankheit, Falscher Mehltau und zu den Schädlingen die Kastanienminiermotte, die Kastaniengallwespe und die Heuschrecken.

Beschneiden

Eine wichtige Arbeit ist die Pflege der Bäume durch Beschneiden. Die Edelkastanie erfordert keinen rigorosen Schnitt, da sie von Natur aus gut belüftete Kronen bildet. Zu beachten ist jedoch die Lage der Fruchtknospen. Bei den in Europa kultivierten Esskastanien befinden sich die Fruchtknospen an der Oberseite der Zweige. In diesem Fall sollte nicht jedes Jahr eingekürzt werden, die alten Zweige aber entfernt werden. Dadurch wird die Bildung neuer Zweige angeregt.

Empfohlene Produkte

Lesen Sie die Anleitungen auf dem Etikett jedes Produkts sorgfältig durch und befolgen Sie sie

Entfernen Sie außerdem gierige, trockene oder frostgeschädigte Zweige sowie Basalttriebe. Die Krone sollte belüftet und die Äste gleichmäßig verteilt sein.

Empfohlene Produkte

Lesen Sie die Anleitungen auf dem Etikett jedes Produkts sorgfältig durch und befolgen Sie sie
Ernten
edelkastanie-ernte

Der optimale Erntezeitpunkt ist, wenn die Kastanienfrüchte vom Baum fallen. Die Ernte der Edelkastanien ist ein schwieriger technologischer Vorgang, da sie von einer Hülle umschlossen sind, die nach der Ernte entfernt werden muss. Die Ernte kann durch mechanisches Schütteln der Bäume oder manuell erfolgen.

Möchten Sie mehr wissen?

Unsere Spezialisten tragen mit nützlichen Informationen und Lösungen zu den Diskussionen der Armuro-Community bei.
Wenn Sie möchten, können Sie eine Diskussion über Ihr Problem beginnen.
Lesen Sie die Diskussionen