Besenheide – Pflanzanleitung und Pflegearbeiten

besenheide-pflege-anleitung
besen-heide-als-deko

Die Besenheide (Calluna vulgaris), auch Heidekraut genannt, gehört zur botanischen Familie der Ericaceae (Heidekrautgewächse), Gattung Calluna. Es handelt sich um eine immergrüne, mehrjährige Art, die wegen ihres dichten, farbenfrohen Buschbildes beliebt ist. Sie blüht reichlich, und die kleinen Blüten bleiben lange Zeit an den Zweigen hängen, so dass sie eine verspielte und fröhliche Dekoration für jede Umgebung darstellt. Sie wird sowohl in der Erde von Gärten, Höfen und Parks kultiviert als auch in Blumentöpfen oder Pflanzgefäßen auf Terrassen, Balkonen oder in Innenräumen.

Die Blütenstände werden häufig für Blumensträuße oder Blumenarrangements verwendet. In Schottland gelten die weißen Blüten als Glücksbringer, weshalb sie auch in Brautsträußen nicht fehlen dürfen. Darüber hinaus ist die Besenheide eine der Nationalblumen Norwegens.

Beschreibung der Art

Es handelt sich um eine Art mit dichten, verzweigten, ca. 20-50 cm langen Blütenstängeln, die das Aussehen eines kurzen Strauches haben, der den Boden gut bedeckt, wie ein farbiger Teppich. Die Blätter sind klein, dünn und ähneln denen der Nadelbaumarten. Die Blüten bilden sich bei den frühen Arten ab Juni/Juli, bei den späten Arten Ende August. Sie sind sehr klein und stehen in Büscheln an der Spitze der blühenden Stängel. Meistens sind die Blüten violett, selten sind sie in der Natur rosa, weiß oder hellgrün. Exemplare der Besenheide, die in anderen Farben (gelb, blau, orange, rot usw.) verkauft werden, wurden durch kontrollierte Kreuzung und künstliche Färbung gewonnen.

Züchtungen. Es gibt mehrere hundert Zuchtsorten von der Besenheide, die sich vor allem durch die Größe, die Farbe der Blütenstände, die Farbe der Blätter und die Blütezeit unterscheiden. Unter diesen Sorten sind die folgenden zu nennen:

  • Calluna vulgaris ‚Aphrodite‘
  • Calluna vulgaris ‚Disco Queen‘
  • Calluna vulgaris ‚Alicia‘
  • Calluna vulgaris ‘Firefly’
  • Calluna vulgaris ‚Annemarie‘ usw.
Umweltbedingungen
besen-heide-umweltbedingungen

Licht. Sie gedeiht gut in voller Sonne oder im Halbschatten.

Temperatur. Es kann sehr niedrigen Temperaturen und dem Frost in der kalten Jahreszeit standhalten. Wenn die Temperaturen jedoch unter -15 ℃ fallen, wird empfohlen, die Pflanzen mit Heu, Kompost oder Streu abzudecken.

Boden. Sie bevorzugt leicht sandige, schwach oder mäßig saure, gut durchlässige Böden. Sie wächst zufriedenstellend auf armen Böden.

Pflege

Bewässerung. In der Zeit unmittelbar nach der Pflanzung empfiehlt es sich, den Boden feucht zu halten. Im Garten muss die Besenheide nach der Pflanzung nicht gegossen werden, außer in Trockenperioden. Bei der Kultivierung in Blumentöpfen und Pflanzgefäßen wird immer dann gegossen, wenn die Erde an der Oberfläche trocken ist, wobei übermäßiges Gießen zu vermeiden ist. Das verwendete Wasser muss frei von Salzen sein, am besten ist Regenwasser geeignet.

Düngung. Gelegentlich müssen speziell für immergrüne Pflanzen formulierte Düngemittel verwendet werden.

Empfohlene Produkte

Lesen Sie die Anleitungen auf dem Etikett jedes Produkts sorgfältig durch und befolgen Sie sie
besen-heide-weiss-lila

Beschneiden. Es wird empfohlen, ihn Ende März – Anfang April durchzuführen. Es wird ca. ½ – ⅓ der Höhe der Stängel mit Hilfe einer Schere entfernt. Bei früh blühenden Sorten (Sommer) kann der Rückschnitt im Spätherbst erfolgen.

Empfohlene Produkte

Lesen Sie die Anleitungen auf dem Etikett jedes Produkts sorgfältig durch und befolgen Sie sie

Einpflanzen. Der optimale Zeitpunkt für die Pflanzung ist der Spätherbst oder das Frühjahr. Der empfohlene Pflanzabstand beträgt 15-20 cm, und zwischen hohen Pflanzen und Besenheide ist ein Freiraum von mind. 50-60 cm erforderlich. So werden Licht und Luftzirkulation gewährleistet, die für eine zufriedenstellende Entwicklung notwendig sind.

Empfohlene Produkte

Lesen Sie die Anleitungen auf dem Etikett jedes Produkts sorgfältig durch und befolgen Sie sie

Vermehrung. Sie kann durch Keimung aus Samen oder vegetativ durch Teilung des Strauches, Stecklinge oder Vermehrung erfolgen. Der Erfolg bei der Keimung ist oft geringer, vor allem bei den auf dem Markt befindlichen Hybridarten. Daher wird die vegetative Vermehrung, die in den Sommermonaten durchgeführt wird, häufiger angewandt.

Empfohlene Produkte

Lesen Sie die Anleitungen auf dem Etikett jedes Produkts sorgfältig durch und befolgen Sie sie

Krankheiten und Schädlinge. Die Besenheide wird häufig von Schädlingen wie Blattläusen oder Pflanzenläusen befallen. Bei hohen Temperaturen und hoher Luftfeuchtigkeit kann die Besenheide von Fäulnis betroffen werden. Zur Vorbeugung und Bekämpfung empfiehlt sich, eine Behandlung mit spezifischen Insektiziden und Fungiziden durchzuführen.

Zusätzlich:
  • Unter optimalen Bedingungen kann die Besenheide bis zu 25 Jahre alt werden.
  • Die Besenheide hat therapeutische Eigenschaften und wird für die Zubereitung von Tees, ätherischen Ölen und in der Gesundheitsindustrie verwendet.

Möchten Sie mehr wissen?

Unsere Spezialisten tragen mit nützlichen Informationen und Lösungen zu den Diskussionen der Armuro-Community bei.
Wenn Sie möchten, können Sie eine Diskussion über Ihr Problem beginnen.
Lesen Sie die Diskussionen