Bauernjasmin – Pflanzanleitung und Pflegearbeiten

europaeischer-pfeifenstrauch-pflege-anleitung

Bauernjasmin (Philadelphus coronarius), auch Falscher Jasmin genannt, ist in Südeuropa und im Kaukasus heimisch. Er ist ein mittelgroßer Strauch, 2-3 m hoch, mit sommergrünen, ovalen, zugespitzten Blättern. Dekorativ durch sein Aussehen, sein Laub, aber vor allem durch seine Blüten. Der Bauernjasmin blüht im Mai-Juni. Die Blüten sind cremeweiß, sehr wohlriechend und stehen in einer Traube (5-7 Blüten) zusammen.

Es gibt zwei Sorten:
  1. „Aureus“ (Gelber Europäischer Pfeifenstrauch) – mit weißen Blüten und gelb-grünen Blättern.
  2. „Duplex“ – mit weißen Blüten, sehr widerstandsfähig gegen Frost, Rauch und Trockenheit.

UMWELTBEDINGUNGEN

Sie ist eine frost- und sogar trockenheitsresistente Pflanze, allerdings nur für kurze Zeit. Sie ist nicht anspruchsvoll, wenn es um den Boden geht, und gedeiht gut in jeder Art von Boden, außer in sumpfigen Böden und Böden mit hohem Salzgehalt. Bauernjasmin verträgt Halbschatten und sogar schattige Plätze, aber für eine üppige Blüte braucht sie Licht. Sie ist auch eine Pflanze, die gegen Rauch und Gasverschmutzung resistent ist und sich für städtische Umgebungen eignet.

PFLEGE

Bauernjasmin erfordert keine besondere Pflege, da er sich leicht an verschiedene Umweltbedingungen anpassen kann.

Düngung. Die Düngung sollte einmal im Jahr, im zeitigen Frühjahr, erfolgen.

Empfohlene Produkte

Lesen Sie die Anleitungen auf dem Etikett jedes Produkts sorgfältig durch und befolgen Sie sie

Beschneiden. Sie verträgt Formkorrekturschnitte sehr gut, die empfohlen werden, damit die Pflanze nicht unansehnlich wird und im nächsten Jahr reichlich blüht. Es ist jedoch wichtig, dass diese Schnitte nach der Blüte und nicht vorher durchgeführt werden, um die Blütenknospen nicht zu verlieren. Es empfiehlt sich, die Triebe zu pinzieren, um die Verzweigung anzuregen, denn die jungen Triebe sind diejenigen, die die meisten Blüten hervorbringen.

Empfohlene Produkte

Lesen Sie die Anleitungen auf dem Etikett jedes Produkts sorgfältig durch und befolgen Sie sie

ANBAU

Die Pflanzung kann vom Herbst bis zum Frühjahr erfolgen, während der gesamten Vegetationsruhe, wenn der Boden nicht gefroren ist.

Empfohlene Produkte

Lesen Sie die Anleitungen auf dem Etikett jedes Produkts sorgfältig durch und befolgen Sie sie
Vermehrung

Der Bauernjasmin kann durch „grüne“ Stecklinge (im Sommer) und durch Stecklinge aus Laubholz (im zeitigen Frühjahr) vermehrt werden. Grünstecklinge werden nach dem Ende der Blütezeit mit Kopfstecklingen geerntet, Laubholzstecklinge werden im zeitigen Frühjahr, vor Beginn der vegetativen Wachstumsperiode, von den Stämmen geerntet.

Die Stecklinge müssen an einem halbschattigen Ort gepflanzt und alle 3 Tage gegossen werden.

Empfohlene Produkte

Lesen Sie die Anleitungen auf dem Etikett jedes Produkts sorgfältig durch und befolgen Sie sie

KRANKHEITEN UND SCHÄDLINGE

Der Bauernjasmin ist recht widerstandsfähig gegen Krankheiten und Schädlinge, kann aber manchmal von Blattläusen, der Wolligen Apfelblutlaus oder dem Europäischen Obstbaumschildlaus befallen werden. Diese Schädlinge scheiden eine klebrige Substanz aus, die das Auftreten von Rußtau fördert. Rußtau zeigt sich als schwarzer, unansehnlicher Film auf der Blattoberfläche und verhindert die effiziente Durchführung der Photosynthese, was schließlich zum Austrocknen der Blätter führt.

Möchten Sie mehr wissen?

Unsere Spezialisten tragen mit nützlichen Informationen und Lösungen zu den Diskussionen der Armuro-Community bei.
Wenn Sie möchten, können Sie eine Diskussion über Ihr Problem beginnen.
Lesen Sie die Diskussionen