Amerikanisches Pampasgras – Pflanzanleitung und Pflegearbeiten

amerikanisches-pampasgras-anleitung-und-Pflege

Amerikanisches Pampasgras (Cortaderia selloana) – ist eine mehrjährige Zierpflanze, die zur Familie der Poaceae (Süßgräser) gehört. Das Pampasgras ist in Südamerika beheimatet, unter anderem in der Region Pampa, nach der es auch benannt ist. Das Pampasgras zeichnet sich durch seinen Blütenstand in Form einer buschigen Rispe in verschiedenen Farben aus: violett, rosa, cremefarben, weiß-silbern. In der Reife erreicht es eine Höhe von bis zu 3 Metern und wächst schnell, wobei es große und dichte Büsche bildet. Die Blätter sind lang, dünn, dunkelgrün und haben scharfe Kanten.

ARTEN UND SORTEN

„Goldband“ (Hohes Garten-Pampasgras) – sie kann bis zu 1,80 Meter hoch werden. Sie hat dünne Blätter mit gelben Streifen. Die Blüten können weiß oder goldfarben sein.

„Silver Fountain“ (Silber-Pampasgras) – sie kann bis zu 4 Meter hoch werden und hat dichtes, dunkelgrünes Laub. Die Blüten haben eine silbrige Farbe und erscheinen am Ende des Sommers.

„Monvin“ – sie kann eine Höhe von 2,5 Metern erreichen. Sie hat Rispen mit weiß-silbernen Blüten, die im Herbst erscheinen.

„Rosa/Pink Pampas“ – er erreicht eine Höhe von 1,80 m und zeichnet sich durch seine rosa Blüten aus, die im Sommer erscheinen. Die Blätter sind lang, mit scharfen Kanten.

UMWELTBEDINGUNGEN

Licht. Sie wächst in Gebieten mit direkter Sonneneinstrahlung, verträgt aber auch Halbschatten.

Temperatur. Amerikanisches Pampasgras verträgt sowohl Hitze als auch hohe Luftfeuchtigkeit. Diese Pflanzen vertragen auch kalte Winter, sogar Schnee.

Boden. Es bevorzugt gut durchlässige, feuchte und nährstoffreiche Böden.

PFLEGEARBEITEN

Wasser

Amerikanisches Pampasgras verträgt Trockenheit, aber bei längerer Trockenheit sollte es gegossen werden. Die neuen Pflanzen werden sofort nach dem Einpflanzen gegossen, und in den ersten Monaten muss der Boden feucht gehalten werden. Später wird der Wasserbedarf der Pflanze durch Niederschläge gedeckt.

Düngen

Die Pflanze reagiert positiv auf die Gabe von Düngemitteln. Diese können nach dem Schnitt, im späten Winter und im frühen Frühjahr, verabreicht werden, um das neue Wachstum zu fördern.

Empfohlene Produkte

Lesen Sie die Anleitungen auf dem Etikett jedes Produkts sorgfältig durch und befolgen Sie sie
Rückschnitt

Der Rückschnitt wird jährlich zu Beginn des Frühjahrs durchgeführt. Dabei werden die Pflanzen bis auf den Boden zurückgeschnitten.

Da die Blätter scharf sind, empfiehlt es sich, Schutzhandschuhe zu tragen.

Empfohlene Produkte

Lesen Sie die Anleitungen auf dem Etikett jedes Produkts sorgfältig durch und befolgen Sie sie
Krankheiten und Schädlinge

Amerikanisches Pampasgras kann von Rost, Anthraknose oder Mehltau befallen werden. Unter den Schädlingen sind vor allem rote Spinnmilben und Blattläuse verbreitet.

Möchten Sie mehr wissen?

Unsere Spezialisten tragen mit nützlichen Informationen und Lösungen zu den Diskussionen der Armuro-Community bei.
Wenn Sie möchten, können Sie eine Diskussion über Ihr Problem beginnen.
Lesen Sie die Diskussionen