Ahorn – Pflanzanleitung und Pflegearbeiten

Ahorn-pflege-anleitung

Die Gattung Ahorn umfasst 110 Arten von Bäumen und Sträuchern, die in Asien, Europa, Nordamerika und Nordafrika heimisch sind. Die Arten sind aufgrund ihres allgemeinen Aussehens und ihres Laubes sehr dekorativ. Die Blätter sind sommergrün, wechselständig angeordnet, handförmig oder gefiedert. Die Blüten sind grün-gelb und haben keine dekorative Funktion, und die Früchte sind doppelte Samara (Flügelfrucht), in einigen sind sie wunderschön gefärbt und haben eine dekorative Funktion.

ARTEN UND SORTEN

Eschen-Ahorn (Acer negundo)

Es handelt sich um einen bis zu 20 m hohen Baum. Der Stamm ist unregelmäßig und hat eine glatte, grau grüne Rinde. Die Baumkrone ist unregelmäßig. Die Blätter sind unpaarig gefiedert und haben 3-5 Fiederblättchen. Die Blüten sind grünlich-gelb und erscheinen vor der Belaubung.

Fächer-Ahorn (Acer palmatum)

Es handelt sich um einen kleinen Baum oder Strauch mit sehr dekorativem Laub. Die Blattspreite ist tief gelappt. Im Herbst färben sich die Blätter karminrot.

Spitzahorn (Acer platanoides)

Hoher Baum, bis zu 25 m hoch. Der Stamm ist gerade und hoch und hat eine graue Rinde. Die Baumkrone ist breit und eiförmig. Die Blätter sind groß, handförmig gelappt und spitz zulaufend, die Adern zwischen den Lappen sind abgerundet. Die Blattstiele haben einen weißen Milchsaft. Die Blüten sind grün-gelb und blühen vor dem Blattaustrieb.

Silberahorn (Acer saccharinum)

Ein Baum mit einer Höhe von bis zu 15 m. Die Rinde ist grau und die Baumkrone ist breit, eiförmig gerundet. Die Blätter haben 5 spitze Lappen, sind hellgrün und haben eine weißlich-silbrige Unterseite. Im Herbst färben sich die Blätter gelb.

Bergahorn (Acer pseudoplatanus)

Ein wüchsiger Baum, der eine Höhe von 30-40 m erreicht. Der Stamm ist gerade, die Rinde ist grau und glatt. Die Baumkrone ist breit und eiförmig. Die handförmigen Blätter haben 5 Lappen mit scharfen Adern. Im Herbst färbt sich der Baum gelb. Die Blüten erscheinen nach der Belaubung und sind grün-gelb gefärbt.

Feldahorn (Acer campestre)

Ein bis zu 15 m hoher Baum. Der Stamm ist knorrig und unregelmäßig, die Rinde hat ein rissiges Rhytidom, gelblich-grau mit weißlichen Flecken. Die Blätter sind klein-mittelgroß, handförmig gelappt mit 3-5 runden Lappen. Die Blüten erscheinen nach der Belaubung.

Tatarischer Steppen-Ahorn (Acer tataricum)

Es ist ein kleiner Baum oder Strauch, der bis zu 10 m hoch wird. Er hat einen kurzen Stamm und eine glatte, graubraune Rinde. Die Blätter sind gefiedert, breit-eiförmig und haben einen unregelmäßig gezähnten Rand. Er ist dekorativ, vor allem dank der purpurroten, doppelten Samarafrüchte.

Feuer-Ahorn (Acer ginnala)

Er wächst in Form eines kleinen Baums oder Strauchs und erreicht eine Höhe von bis zu 7 m. Die Blätter sind dreilappig und haben einen länglichen Mittellappen. Er ist zu Beginn des Sommers durch die fast parallelen, kleinen, rot gefärbten, doppelten Samarafrüchte und im Herbst durch das intensiv rot gefärbte Laub dekorativ.

UMWELTBEDINGUNGEN

Ahornarten sind sehr anpassungsfähig und wachsen sowohl in Berggebieten als auch im Flachland. Sie vertragen sowohl helle als auch halbschattige Standorte sehr gut. Arten wie der Tatarischer Steppen-Ahorn, Feuer-Ahorn und Fächer-Ahorn brauchen ein milderes Klima, um zu wachsen. Ahorn-Arten benötigen keine besondere Pflege und können sich leicht an verschiedene Umweltbedingungen anpassen.

Düngung

Die Düngung ist nicht obligatorisch, kann aber einmal pro Jahr im Frühjahr mit Langzeitdünger erfolgen.

Empfohlene Produkte

Lesen Sie die Anleitungen auf dem Etikett jedes Produkts sorgfältig durch und befolgen Sie sie
Beschneiden

Es wird empfohlen, den Pflegeschnitt während der Vegetationsruhe durchzuführen: im Herbst, nach dem Laubfall oder im zeitigen Frühjahr. Trockene, gebrochene oder beschädigte Zweige sollten entfernt werden.

Empfohlene Produkte

Lesen Sie die Anleitungen auf dem Etikett jedes Produkts sorgfältig durch und befolgen Sie sie
Bepflanzung

Die Pflanzung sollte vom Herbst bis zum Frühjahr erfolgen, während der gesamten Vegetationsruhe, wenn der Boden nicht gefroren ist. Nach dem Pflanzen mit viel Wasser gießen, dann in den ersten Wochen regelmäßig. Danach nur noch bei Bedarf gießen.

Empfohlene Produkte

Lesen Sie die Anleitungen auf dem Etikett jedes Produkts sorgfältig durch und befolgen Sie sie
Vermehrung

Ahornarten können auf verschiedene Weise vermehrt werden: durch Samen, Schichtung oder Veredelung. Die Aussaat erfolgt in der Regel im Frühjahr oder Herbst im Freiland mit geschichtetem Saatgut. Bei Rot-Ahorn und Silberahorn sollte die Aussaat im Juni erfolgen, nachdem die Samen geerntet wurden. Die Arten Eschen-Ahorn und Silberahorn werden in der Regel durch Schichtung vermehrt. Die meisten Ahorn-Sorten werden durch Pfropfung vermehrt.

Empfohlene Produkte

Lesen Sie die Anleitungen auf dem Etikett jedes Produkts sorgfältig durch und befolgen Sie sie
Krankheiten und Schädlinge

Unter den Schädlingen sind vor allem die Große Obstbaumschildlaus, Blattläuse und die Raupen von Schwammspinner zu nennen. Unter den Krankheiten sind Mehltau und Verticillium-Welke die häufigsten.

Möchten Sie mehr wissen?

Unsere Spezialisten tragen mit nützlichen Informationen und Lösungen zu den Diskussionen der Armuro-Community bei.
Wenn Sie möchten, können Sie eine Diskussion über Ihr Problem beginnen.
Lesen Sie die Diskussionen